Wundermittel Social Media Marketing

Social Media ist aus modernem Marketing nicht mehr wegzudenken – doch gibt es wie bei allen neuen Medien auch Schattenseiten. Verwirrung über den Wert unterschiedlicher Dienste, über die Zielgruppen, und oft wird dann noch SEO mit Social Media Marketing vermischt. Ganz schlimm aber wird es, wenn Kunden mit Seiten ankommen, die bereits an sich keinerlei Mehrwert bieten, und die eine Vermarktung bei Facebook, Twitter und Co. wünschen. Spätestens hier folgt oft Ernüchterung: nicht alles lässt sich via Social Media promoten. Denn hier selektieren die Nutzer noch schneller und kritischer, welches Angebot sie interessiert – und welches nicht.

Kaum verwunderlich also, dass es kaum möglich ist, eine dilletantisch aufgezogene Seite, auf der wertlose und zugleich überteuerte Produkte vermarktet werden sollen, entsprechend bei Facebook oder Twitter zu pushen. Spätestens beim Besuch der Seite wird jeder Besucher verschreckt das Kreuz klicken und flüchten – da hilft auch keine Facebook-Seite, denn die meisten „Gefällt mir“-Klicks erhalten Angebote nunmal direkt auf der Webseite, und nicht etwa bei Facebook. Die Facebook-Seite erfüllt gleich mehrere Zwecke: einerseits einen Teaser bieten, der dazu animiert, das Angebot genauer anzusehen und die Webseite zu besuchen. Andererseits aber auch, wenn die Besucher schließlich „Gefällt mir“ geklickt haben, sie bei der Stange zu halten und im Newsfeed Meldungen so zu platzieren, dass ein Wiederbesuch erfolgt.

Daher, liebe Kunden: auch Social Media Marketing kann nicht zaubern. Wenn ihr versucht, Webuser als Melkkühe zu missbrauchen und das Internet für die schnelle Mark nutzen wollt, anstatt den Social Media-Gedanken grundlegend zu Ende zu denken, dann wird keine Promo der Welt Erfolg haben. Denn jedes Produkt und jede Dienstleistung benötigt ein Alleinstellungsmerkmal – und, mit Verlaub gesagt: nahezu niemand dürfte dämlich genug sein, Geld für ein Angebot zu bezahlen, das dem Kunden nun wirklich keinerlei Mehrwert bietet. Auch und gerade im Web gilt: Geiz ist geil. Schnäppchensuche und Gutscheine sind in, überteuerte Abzock-Angebote sind out. Und, liebe Abzocker: Künftig werde ich entsprechende Webseiten nicht mehr vermarkten – es ist verschwendetes Geld für euch, und entgangene Lebensfreude für mich. Amen.

Posted in WordPress und Web and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.